Auto Fahrstunden: Automatik- oder Handschaltung?

Als Fahrschule werden wir oft gefragt, ob es sinnvoller ist Fahrstunden mit einem manuell geschalteten oder einem automatisch geschalteten Auto zu nehmen. – Die Antwort ist eigentlich ziemlich einfach: Mit grosser Wahrscheinlichkeit ist automatische Schaltung das Richtige für dich.

Natürlich ist die exakte Antwort (wie immer im Leben) differenzierter. Deshalb haben wir eine Liste mit verschiedenen Aspekten zusammengestellt, um dir die Entscheidung zu erleichtern.

Argument: “Automatik ist weniger sparsam und deshalb weniger Nachhaltig”

Einer der Mythen die sich hartnäckig halten.

Obwohl es durchaus richtig ist, dass automatische Getriebe aufgrund der Komplexität mehr Kraftverlust zeigten, haben sich diese mittlerweile soweit weiterentwickelt, dass der Unterschied entweder vernachlässigbar ist, oder sogar ganz kompensiert werden konnte. Heutige CVT Getriebe erreichen meist sogar eine bessere Effizienz als manuell geschaltete Getriebe (quelle).

Man könnte es daher in etwa so zusammenfassen: Wenn du extrem gut manuell Schalten kannst, also mindestens so präzise wie ein Computer, dann wirst du es möglicherweise schaffen, eine bessere Effizienz zu erreichen 🙂

Argument: “Wenn man mit einem automatisch geschalteten Auto den Führerausweis gemacht hat, kann man mit manuell geschalteten nicht fahren”

Die Antwort auf diese Annahme muss man von verschieden Perspektiven betrachten:

rechtlich: Seit dem 1. Februar 2019 haben Führerausweise keinen “Automateneintrag” mehr. Du kannst also unbesorgt in ein manuell geschaltetes Auto einsteigen und losfahren. (quelle)

praktisch: Manuelle Schaltungen, insbesondere die Kupplung, haben ihre Tücken. Anfahren am Berg? Eines der klassischen Manöver, das bei der praktischen Führerprüfung noch lange getestet wurde. Moderne manuell geschaltete Autos verzeihen dir aber auch hier viel, und mit etwas Übung (oder 2-3 Fahrstunden), wirst du dich problemlos im Strassenverkehr bewegen.

Argument: “Im Ausland sind alle Autos manuell geschaltet”

Naja, obwohl es eigentlich selbstverständlich ist: dem ist nicht so. Mietautos sind mittlerweile auch ausserhalb der Schweiz mit einer automatischen Schaltung ausgestattet, und in einigen Ländern (hallo USA) wirst du Schwierigkeiten haben, ein manuell geschaltetes Auto zu mieten.

Argument: “Mit einem automatisch geschaltetem Auto benötige ich weniger Fahrstunden”

Die Statistiken die im Netz kursieren sind primär von anderen Fahrschulen. Dort ist das Signal gleich wie bei uns: Durchschnittlich benötigen Fahrschüler:innen weniger Fahrstunden im automatisch geschalteten Fahrzeug.

Das hat einerseits damit zu tun, dass du manuelles Schalten und die entsprechenden Manöver nicht lernen musst, aber auch damit dass du durch das Schalten nicht abgelenkt wirst und dich somit besser auf den Verkehr konzentrieren kannst.

Der zweite Aspekt ist langfristig jedoch weniger wichtig: Geübte Fahrer:innen, welche das manuelle Schalten internalisiert haben, nehmen dies weit weniger als Ablenkung wahr als Neulenker:innen.

Beachte trotzdem, dass die Anzahl Fahrstunden sehr individuell ist. Da unsere Fahrschule den Ausbildungsplan auf dich persönlich zuschneidert (mehr dazu hier), ist es uns möglich unser Motto “So wenig wie möglich, so viel wie nötig” zu leben – aber Garantien für eine bestimmte Anzahl Stunden sind leider trotzdem unmöglich.

Argument: “Manuelles Schalten bringt Flexibilität”

Das wiederum stimmt. Einerseits ermöglicht es dir absolute Präzision beim Fahren (Fahrgefühl, Kontrolle, 🤖), aber weit nennenswerter ist die Möglichkeit in praktisch jedes Auto unbesorgt einzusteigen, und dieses fahren zu können.

Wichtig ist dies jedoch nur selten. Beispiele sind: Für deinen Beruf benötigst du ein Fahrzeug – und die Fahrzeuge der Firma haben keine einheitliche Schaltung. Oder du bist im Ausgang, designierte:r Fahrer:in, aber das Fahrzeug ist nicht dein eigenes. Oder du fährst Autorennen in (handgeschalteten) Oldtimern.

Argument: “Mein erstes primäres Auto ist ein __ geschaltetes Modell”

Dann wäre unsere Empfehlung für die entsprechende Schaltung deines Fahrzeuges zu lernen 🙂

Fazit

Wenn du keine spezifischen Gründe hast in einem manuell geschalteten Auto fahren zu lernen, spricht alles dafür deinen Weg zum Auto Führerausweis mit einem automatisch geschalteten Fahrzeug zu gehen (naja, fahren 🙂 ). Auch weil alle elektrischen Fahrzeuge Automaten sind – und selbst namhafte Hersteller wie Mercedes ihre Produktion seit 2022 zu 100% auf automatische Schaltungen umgestellt hat.

Falls du Fragen, oder gegenteilige Meinungen zu diesem Artikel hast freuen wir uns auf deine Nachricht.

Von Marco Gerber

Ich bin seit über 10 Jahren Fahrlehrer in Bern. Menschen auf ihrem Weg zum Führerausweis zu begleiten ist meine Leidenschaft. Mehr zu mir: https://www.bernerfahrschule.ch/fahrlehrer-bern/

WhatsApp
Hallo! Schön dich kennen zu lernen :) Sende uns deine Frage, und wir melden uns schnellstmöglich bei dir.