12 Monate Lernphase für 17 – 20 Jährige

Auto Führerausweis Schweiz - 12-monatige Lernphase

Laut Artikel 22 Absatz 1bis der VZV (Verkehrszulassungsverordnung) müssen Fahrschüler:innen der Kategorie B, die zwischen 17 und 20 Jahren alt sind, den Lernfahrausweis 12 Monate in Besitz haben, bevor sie sich zur praktischen Führerprüfung anmelden können.

Gesuchsteller um einen Führerausweis der Kategorie B, die den Lernfahrausweis vor dem zurückgelegten 20. Altersjahr erworben haben, müssen diesen seit mindestens einem Jahr besitzen, um zur praktischen Führerprüfung zugelassen zu werden. [..]

https://www.fedlex.admin.ch/eli/cc/1976/2423_2423_2423/de#art_22

Dies führt oft zu Fragen, ob es sinnvoller ist den Auto Führerausweis erst nach dem 20 Lebensjahr anzugehen, oder ob es einen effizienten Weg gibt, die Zeit bis zur praktischen Prüfung optimal zu nutzen.

Ausbildungsplan für 12-monatige Lernphase beim Auto Führerausweis

Als Fahrschule empfehlen wir unseren Schüler:innen, die Ausbildung über die gesamte Dauer der 12 Monate zu erstrecken:

Monat -3

Gesuchsformular ausdrucken, Sehtest absolvieren, Nothelfer besuchen und Gesuch für den Führerschein Kategorie B beim Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt einreichen.

Monat -2

Lernen für die Theorieprüfung: Lerne mithilfe einer App den Fragen- und Antwortenkatalog des ASA. Zur Sicherheit kannst du beim ASA, unter ​​https://www.cut-demo.ch/, deinen Vorbereitungsstand kontrollieren.

Schau’ dir vielleicht auch unser FAQ zur Theorieprüfung an.

Monat -1

Theorieprüfung bestehen: Selbst wenn du beim ersten Versuch nicht erfolgreich sein würdest, bleibt dir so genügend Zeit um einen zweiten Versuch in Angriff zu nehmen.

Monat 0

Erhalt des Lernfahrausweises. 🎉

Monat 1

Nimm deine erste Fahrstunde bei einer Fahrschule bevor du privat mit dem Auto fährst. So lernst du gleich am Anfang auf welche Dinge du achten musst, und es schleichen sich keine falschen Automatismen ein.

Dies ist auch ein guter Moment um mit deinem:deiner Fahrlehrer:in ein Abonnement für Fahrstunden zu besprechen. – So sparst du in der Lernphase Geld, und hast Sicherheit, dass du den Lernplan einhalten kannst.

Monat 2

  1. Besuche den Verkehrskundeunterricht.
  2. Fange an private Fahrstunden zu machen: Frage in deiner Verwandtschaft/Bekanntschaft nach ruhigen und ausgeglichenen Verkehrsteilnehmenden und frage diese, ob sie mit dir Lernfahrten unternehmen könnten. Wichtig ist, dass du anfangs nur kurze Strecken fährst und bestimmte Manöver und Situationen übst. (Falls du im privaten Umfeld keine Fahrstunden nehmen kannst, dann melde dich bei uns (oder einer anderen Fahrschule), damit wir dir ein Angebot unterbreiten können.)
  3. Parallel dazu wirst du mit deinem:deiner Fahrlehrer:in einen Ausbildungsplan verfolgen, welcher 2-4 Lektionen pro Monat umfasst. (Durchschnittlich besuchen Fahrschüler:innen vor der Prüfung ~20 Lektionen bei einer Fahrschule, und etwa gleich viele Stunden im privaten Umfeld.

Monate 3 – 11

Besuche weitere Lektionen, privat und bei deiner Fahrschule.

Monat 12

Melde dich zur praktischen Führerprüfung an.

Monat 12+

Absolviere die praktische Führerprüfung. – Wir empfehlen vor dem Prüfungstermin eine zusätzliche Fahrstunde zu nehmen, damit du dich an den Verkehr des Tages, das Wetter und das Fahrzeug gewöhnen kannst. Fahrschüler:innen sind jeweils viel entspannter und konzentrierter, wenn sie bereits “eingefahren” sind 😊.

Et voila

Das sind also die einzelnen Schritte auf deinem Weg zum Auto Führerausweis wenn du eine 12-monatige Lernphase durchläufst. Falls du weitere Fragen hast, freuen wir uns auf deine Nachricht.

ps: In der Politik gibt es übrigens eine Initiative die Lernphase für Personen nach dem 18. Altersjahr wieder abzuschaffen.

Von Marco Gerber

Ich bin seit über 10 Jahren Fahrlehrer in Bern. Menschen auf ihrem Weg zum Führerausweis zu begleiten ist meine Leidenschaft. > mehr über mich

WhatsApp
Hallo! Schön dich kennen zu lernen :) Sende uns deine Frage, und wir melden uns schnellstmöglich bei dir.